Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Wienerberger Ziegelfabriks- und Baugesellschaft, Wien


Produktdetails     Artikel-Nr.: 7184
Datum: Juni 1941
Nennwert: 100 RM
Branche: Bau, Baustoffe
sehr gesuchte RM-Emission

Firmensitz: Wien, Österreich
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: Waldheim-Eberle, Wien
Marktverfügbarkeit: Nur 165 St. im Markt verfügbar
Besonderheit: Sie erhalten ein Echtheitszertifikat. Die Marktmenge dieser Emission beträgt nur 165 Stücke.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
59.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Wienerberger Ziegelfabriks- und Baugesellschaft
Wienerberger Ziegelfabriks- und Baugesellschaft
7184   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Gegründet im Jahre 1869 unter Übernahme der Werke des Frhr. v. Drasche. Erzeugung, Erwerbung und Verkauf von keramischen Produkten und Baumaterialien jeder Art, insbesondere von Ziegeln und sonstigen Tonwaren. Erzeugnisse: Ziegel aller Art, Mosaik- und Wandplatten, Ofenkacheln, Steinzeug für Kanalisationszwecke, Klinker, Bau- und figurale Keramik.
Die Wienerberger Ziegelfabriks- und Baugesellschaft war im ehemaligen Oesterreich-Ungarn das größte Unternehmen ihrer Art. 1892 wurde, um das Geschäft in Ungarn weiter auszudehnen, in Theben-Neudorf eine Fabrik errichtet. Eine zweite Fabrik in Bedekovcina (Kroatien) folgte. 1906: Erwerb der Ziegelwerke von Karl Theuners Erben in Traiskirchen. 1907: Errichtung einer Fabrik zur Erzeugung von Straßenpflastersteinen aus Keramit am Wienerberg. 1909: Erwerb des niederösterreichischen Hartsteinwerkes in Matzen. Beteiligungen (1943): 1. Wiener Porzellanfabrik Augarten AG zur Erneuerung und Fortsetzung der vormalig staatl. (Aerarial-) Porzellanmanufaktur Wien, Wien. 2. Tonwaren-GmbH, Wien. 3. Wiener Ziegeleien GmbH, Wien. 4. Kalkgewerkschaft in Ernstbrunn Rochleder, Wojna & Co., Ernstbrunn. Großaktionär 1943: Creditanstalt-Bankverein, Wien. 1986 Übernahme der Oltmanns-Gruppe in Deutschland durch die Wienerberger AG. Die Gesellschaft ist heute der größte Ziegelproduzent weltweit und die Nr. 2 bei Dachsystemen in Europa.
Von diesen branchen- und regionalgeschichtlich bedeutenden Wertpapieren wurden im Bestand des legendären Reichsbankschatzes der ehemaligen Reichsbank in Berlin erstmals Stücke in geringer Menge gefunden. Vorher waren Die Aktien im Sammlermarkt nahezu unbekannt. Der Druck erfolgte bei Waldheim-Eberle in Wien. Die hier angebotenen Papiere befinden sich in alters entsprechend vorzüglichem Zustand. Bildbeispiel, Nummern weichen ab.