Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist:  > siehe Info


John B. Stetson Company, St. Joseph - MO


Produktdetails     Artikel-Nr.: 2366
Datum: September 1928
Nennwert: Stückaktie - less 100 Shares
Branche: Textil, Hüte
der weltberühmte Cowboyhut, seltene Rarität, mit Stub

Firmensitz: St. Joseph, Missouri, USA
Wertpapier Typ: Namensaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 19 x 29
Entwertet: ja, Lochungen
Erhaltung: 2-3, gut, *US-typisch gebraucht
Druckerei: American Banknote Company
Besonderheit: Diese alte Version gilt heute als seltenes und gesuchtes Liebhaberstück.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
189.00 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
John B. Stetson Company
John B. Stetson Company
2366   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die Firmenwerbung von Stetson lautet bis heute: Legendäre Hüte seit 1865. In diesem Jahr 1865 mietet John B. Stetson aus Philadelphia mit $100 Kapital einen kleinen Raum in Texas und kauft die wichtigste Ausrüstung für sein neues Hutgeschäft. Die "John B. Stetson Hat Company" war geboren. Weltruhm erlangte der legendäre Westernhut, bei uns als Cowboyhut bekannt.
Die Stetson Hat Company produzierte bis Mitte der 1960-er Jahre, dann lizensierte Großaktionär Guilden die Marke Stetson für sich. Als er dann 1984 die Stevens Hat Company kaufte nahm er die Stetson Produktion wieder selbst auf, dazu Accessories für Damen und Herrenmode. Nach seinem Tod 1986 übernahm seine Tochter Frances Gardner die Geschäfte, ging aber später konkurs. Trotzdem lebt die Marke weiter und Stetson-Hüte wurden zunächst von der Hatco Inc. weiter in Garland, Texas produziert. Hatco wurde dann 2009 von der PRO EQUINE GROUP übernohmen und dieser gehören heute die Stetson Markenrechte.
Die alte Aktien-Version ist heute ein gesuchtes Liebhaberstück und in Deutschland praktisch kaum noch zu finden. Gilt als selten, nur wenige Stücke sind noch im Markt bekannt geschweige verfügbar. 1966 wurde die Verwaltung nach Delaware verlegt, darauf eine neue Aktienversion ausgegeben die ebenfalls bei der American Banknote Company gedruckt wurde. Sie wurde im Druckbild etwas modernisiert, hat aber ebenfalls die filigrane Vignette des Firmengründers. Diese alten Emissionen sind echte Meisterwerke der Stahlstecher. Neben dem filigranen Portrait befindet sich am unteren Rand eine zweite Vignette (siehe Detailbild). Links anhängend Stubs, manchmal weitere Übertragungsquittungen und Steuermarken. Entwertung durch Lochungen und Stempel. Originalabbildung.
Branchenhistorisch überaus bedeutende Wertpapiere.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
Detailbild
John B. Stetson Company