Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


DBS Deutsche Bausparkasse AG, Darmstadt


Produktdetails     Artikel-Nr.: 4360
Datum: Juli 1984
Nennwert: 50 DM
Branche: Bausparkasse
einzige bekannte Emission

Firmensitz: Darmstadt, Hessen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, ungelocht, Stempel rückseitig
Erhaltung: 1-2,gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Marktverfügbarkeit: R3 - 2017
Besonderheit: Branchenhistorisch überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
9.99 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
DBS Deutsche Bausparkasse AG
DBS Deutsche Bausparkasse AG
4360   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die DBS ging 1984 mit diesen Aktien an die Börse. Im Mai 1999 erwirbt die zur AMB Generali Gruppe gehörende, bereits 1931 gegründete Badenia Bausparkasse AG, Karlsruhe 81,14 % an der DBS Deutsche Bausparkasse AG, Darmstadt. Im Jahr 2000 erfolgt die endgültige Verschmelzung der beiden Unternehmen zur neuen Deutsche Bausparkasse Badenia Aktiengesellschaft mit Firmensitz in Karlsruhe.
Der alte Sitz Darmstadt wurde 2001 aufgelöst. Die Deutsche Bausparkasse Badenia ist die viertgröße Bausparkasse in Deutschland (Stand 2007). Für 1 DBS Inhaberaktie erhielten die Aktionäre 12 Namensaktien der neuen Gesellschaft.
Unter dem Namen DBS Deutsche Bausparkasse Aktiengesellschaft ist nur dieser eine Nennwert 50 DM aus dem Jahr 1984 bekannt, andere Papiere gibt es im Sammlermarkt nicht. Ob überhaupt größere Nennwerte gedruckt wurden kann ich nicht mit letzter Sicherheit sagen. Der Aktiendruck stammt von Giesecke & Devrient in München. Die Stücke sind gut erhalten, ungelocht und somit vorderseitig völlig original, nur rückseitig durch einen Stempel entwertet. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Aktuell zum Top-Sonderpreis, so lange Vorrat.