Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Kleine Geschichte von Schering USA und Schering-Plough

Schering Corporation

Schering-Plough Corporation

Das ist die traumhafte Vignette der alten Schering Aktien-Zertifikate, die es ab den 1950er Jahren bis 1970 gab. Ein echtes Meisterwerk der Stahlstecherkunst. Bei den nachfolgenden Schering-Plough Aktien wurde dann das Druckbild verändert.

 


1928 wurde die Schering Incorporated in den USA als Tochter der deutschen Schering AG gegründet. Infolge der Kriegsbeteiligung der USA im 2. Weltkrieg erfolgte 1941 die Loslösung von der deutschen Muttergesellschaft. Die Gesellschaft wurde durch die US-Regierung an private Investoren verkauft und firmierte nunmehr als Schering Corporation. Der Wert wurde fortan an der New Yorker Börse "Wallstreet" notiert.

Die Expansion der Schering Corporation erstreckte sich nicht nur auf den amerikanischen Kontinent ( Zusammenschluss mit der Plough Inc., später Übernahme der DNAX Research, Übernahme der Key Pharmaceuticals), sondern auch wieder zurück nach Europa, speziell Deutschland: So 1983  die vollständige Übernahme der Byk-essex und dadurch die Gründung von essex pharma GmbH, oder 1991 die Gründung der essex tierarznei in München.

Bereits 1971 erfolgte der Merger mit der Plough Inc. und die Umfirmierung. Seitdem ist man als Schering-Plough Corporation einer der größten und erfolgreichsten, weltweit operierender Pharmakonzerne der Welt.

 

Das ist die filigrane Vignette der neuen Schering-Plough Aktien, die es seit den 1970-er Jahren gibt. Ein echtes Meisterwerk der Stahlstecherkunst. Links unten sieht man das seltene Zeichen der Stahlstecher "SCBC".


Seitengestaltung © Joachim Hahn
Info Schering-Plough, W. Mackert

* US-Aktien und Anleihen sind dem Alter entsprechend in gutem Zustand. (EF - VF). Lochentwertung, Lochperforation und/oder Stempel ist der Normalfall. Falten (Briefformat) können immer  vorkommen, ebenso Stempel und kleine Löcher von Büroklammern oder Stücke mit Klammern.