Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Informationen zu Philip Morris - Marlboro - Altria

   Philip Morris Inc., heute Altria 

Philip Morris Zertifikate tragen keine einheitlichen Vignetten. Die "liegende Frau" wurde in den 1950er und 1960er Jahren z.B. auch von Coca Cola verwendet. Die Anleihe 1971 trägt z.B. den Weißkopfadler.
 



Wenn es auf dem Zigarettenmarkt einen führenden Namen gab oder noch gibt, dann ist das "Marlboro" - untrennbar mit der Geschichte der Philip Morris verbunden.

Bereits 1873 verstarb Philip Morris noch nicht einmal 50-jährig in London. Seinen Tabakladen in der Bond Street führten seine Frau und sein Bruder weiter. 

Bereits um 1860 wurden in England die ersten Zigaretten produziert - alles in Handarbeit und kleiner Stückzahl. Der Anteil am Geschäftsvolumen war daher noch gering.

1881 wurde das Unternehmen mit großem Erfolg an der Börse notiert. In der Marlborough Street entstand in der Folgezeit  die erste Tabakfabrik. Konkurrenten waren bereits damals Richard Benson und William Hedges. Der Standort der ersten Fabrik war ab ca. 1903 auch der Namensgeber für die erfolgreichste Zigarettenmarke aller Zeiten - bis zum heutigen Tage - MARLBOROUGH - der später in Marlboro leicht abgeändert wurde.

Ca. 1920 begann durch George Whelan die Umsiedlung nach USA. In den 30-er Jahren wurden bereits einige 100 Mio. Zigaretten produziert und die "Philip Morris" kam auf den Markt. In den 50-er Jahren erreichte man bereits rund 10% des gesamten USA Marktes und die 250 Mio. $ Umsatzgrenze wurde überschritten. Als weitere bekannte Marke kam die "Dunhill" und die Zeit der Filterzigaretten brach an. Benson & Hedges und L & M gehören inzwischen auch zum Konzern.

Bereits Ende der 50-er begann man mit dem Aufkauf produktfremder Firmen aus dem Bereich der Konsum- Nahrungs- und Genussmittel.

Darunter waren später so bekannte Firmen wir General Foods oder Kraft und so bekannte Handelsmarken wie Jacobs Kaffee , Toblerone , Milka , Philadelphia , Miracoli , etc.

Ca. 2005 wurde Philip Morris in Altria umbenannt. Man wollte moderner werden und mit der Umbenennung das angeschlagene Image des Tabakkonzerns loswerden. 2007 gab es den Spinn-Off der zu diesem Zeitpunkt größten Tochter "Kraft-Foods." Bis 2008 war man im Dow Jones Index notiert und wurde dort dann von Kraft abgelöst.

* US-Aktien sind dem Alter entsprechend in gutem Zustand. (EF - VF). Lochentwertung und/oder Stempel ist der Normalfall. Falten (Briefformat) können vorkommen, ebenso kleine Löcher von Büroklammern oder Stücke mit Klammern.

Inhalt, Aktienbilder und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Produktbilder von der Altira AG