Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


ITT - einst das weltgrößte Firmenkonglomerat

ITT International Telephone and Telegraph
Porto Rico Telephone - Puerto Rico Telephone

Das ist die herrliche Vignette die man auf den Aktien
der Porto Rico Telephone Company findet.


 

ITT International Telephone and Telgraph Corporation war ein riesiges Konglomerat aus einer Vielfalt von Firmen und Geschäftszweigen. Sie entstand Anfang des 20. Jahrhunderts außerhalb der USA quasi als "Nebenerwerbsbetrieb".

Die beiden Brüder Sosthenes and Hernand Behn waren Makler für Rohrzucker in Porto Rico. Ihr Geschäft lief so gut, dass Sie zusätzlich ein kleines Telefonunternehmen betreiben konnten - die 1914 gegründete Porto Rico Telephone. Sie waren sich schon bald ganz sicher, dass die Telefonie eine ganz grosse Zukunft hatte.

1923 gründete Sosthenes Behn die Cia. Telefonica Espana und mit Hilfe von J.P. Morgan die von AT&T abgespaltene International Western Electric und nannte sie dann International Standard Electric.

1935 wurde General Telephone & Electronics gegründet. Sie war damals die umsatzstärkste Gesellschaft im ITT-Konzern.

Mit der AEG in Deutschland gründete Behn die Standard Elektrik, zahlte später AEG aus und kaufte von Philips die Firma Lorenz, die nach 1945 als Standard Elektrik Lorenz (SEL) in Deutschland bis in die 1980-er Jahre aktiv wurde.
Nach seinem Tode 1957 wurde Harold Sydney Geneen sein Nachfolger. Geneen wurde in eine Reihe von Skandalen verwickelt: so soll er am Sturz von Richard Nixon und Salvador Allende in Chile (durch Augusto Pinochet) beteiligt gewesen sein. Geneen schraubte sein Gehalt in die bis dahin für einen "Angestellten" unglaubliche Höhe von 1.000.000 US$.

 

 Super-Vignette in Stahlstich-Qualität der alten ITT Aktien



ITT International Telephone and Telgraph wuchs unter ihrem Chairman Geneen zum grössten Firmen-Konglomerat der Welt heran. Große Beteiligungen waren u.a. Sheraton Hotels und Levitt Home Builders.

1997 schloss  ITT einen Merger mit Starwood Hotels and Resorts, und verkaufte sein gesamtes "Nicht-Hotel" Geschäft ebenso wie das bisherige weltweite Hauptquartier in der 1330 Avenue of the Americas in New York City.

 

Ab Ende der 1950-er Jahre wurden die ITT-Aktien umgestaltet.
 Die Vignette wurde modernisiert und zeigt nun elektronische Bauteile und
Geräte hinter dem allegorischen Jüngling, der einen Schaltplan in der Hand hält.


Inhalt, Seitengestaltung und Vignettenbilder © Joachim Hahn

* US-Aktien und Anleihen sind dem Alter entsprechend in gutem Zustand. (EF - VF). Lochentwertung, Lochperforation und/oder Stempel ist der Normalfall. Falten (Briefformat) können immer vorkommen, ebenso Stempel und kleine Löcher von Büroklammern oder Stücke mit Klammern.