Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist:  > siehe Info


Cochemer Volksbank Aktiengesellschaft, Cochem


Produktdetails     Artikel-Nr.: 8620
Datum: Dezember 1953
Nennwert: 100 DM
Branche: Bank
Top-Regionalaktie aus der Finanzbranche

Firmensitz: Cochem, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Wertpapier Typ: Namensaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 2, gut (EF), gebraucht
Druckerei: R. Oldenbourg, München
Besonderheit: Eine Topaktie für Regionalsammler
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
69.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Cochemer Volksbank Aktiengesellschaft
Cochemer Volksbank Aktiengesellschaft
8620   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die Cochemer Volksbank entstand bereits im Jahr 1870 als eGmbH. 1882 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Bis zur Fusion im Jahr 1969 mit der 1964 entstandenen Bank für Handel und Gewerbe (Volksbank) in Wittlich zur Vereinigte Volksbank AG war man 100 Jahre lang selbständig.
2008 schloss sich die Vereinigte Volksbank Cochem mit der Raiffeisenbank Bernkastel-Wittlich zur Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank eG mit Sitz in Wittlich zusammen. Diese betreibt im Gebiet Wittlich, Cochem, Eifel und Bernkastel-Kues 19 Filialen mit 45.000 Kunden, über 200 Mitarbeitern und ist mit einer Bilanzsumme von rund 800 Mio. EUR eine der größten Genossenschaftsbanken in der Region zwischen Koblenz und Trier (Stand 2014). Die Cochemer Geschäftsstelle arbeitet heute als Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG - Filiale Cochem.
Aus der DM-Zeit gibt es Aktien der Cochemer Volksbank in 3 Jahrgängen 1953, 1960 und 1968 und der Vereinigte Volksbank Cochem in vielen Jahrgängen von 1969 bis zuletzt 1995 und 19 verschiedenen Emissionen, teils 2 pro Jahr.
Alle Aktien wurden bei Oldenbourg in München gedruckt. 1969 änderte sich der Name und es gab es eine kleine Veränderung/Modernisierung im Druckbild bzw. der Schriftart. Farben und Gesamtoptik bleiben aber im wesentlichen gleich. Alle Aktien sind Namensaktien. Vorderseitig steht der Ersterwerber, auf vielen Aktien bis 1988 sind rückseitig Übertragungen vorhanden. Ab 1992 sind alle Aktien auf die SGZ Bank eingetragen, nachfolgende Erwerber stehen nur noch im Aktienbuch, die Aktien sind rückseitig daher unbedruckt. Alle Aktien sind unentwertet, aber für kraftlos erkärt. Originalabbildung.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.