Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Neckar-Aktiengesellschaft, Stuttgart


Produktdetails     Artikel-Nr.: 7951
Datum: Oktober 1921
Nennwert: 5000 Mark
Branche: Energieversorgung
unentwertete Teilschuldverschreibung

Firmensitz: Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberpapier
Wertpapier Art: Teilschuldverschreibung
Zinssatz: 5%
Größe in cm ca.: 21,5 x 33,5
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 2-3, VF, gebraucht
Druckerei: Carl Hammer Hofbuchdruckerei, Stuttgart
Besonderheit: Ein Toppapier für Regionalsammler.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
69.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Neckar-Aktiengesellschaft
Neckar-Aktiengesellschaft
7951   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Bau der Großschiffahrtsstraße vom Neckar zur Donau durch Ausbau des Neckars von Mannheim bis Plochingen und durch Herstellung der Verbindung des Neckars mit der Donau sowie der Bau und Betrieb von Wasserkraftwerken an dieser Wasserstraße. Gegründet am 05.11.1921. Gründung unter Mitwirkung des Reiches sowie der Länder Württemberg, Baden und Hessen. Großaktionäre (Stand 1943): Deutsches Reich (63,475 %); Land Württemberg (29,408 %); Land Baden (5,480 %); Land Hessen (0,544 %); öffentl.-rechtl. Körperschaften (1,093 %). Von 1921 bis 1998 wurden insgesamt 25 Laufwasserkraftwerke errichtet, von denen 22 nach wie vor durch die Neckar AG (Stand 2007) betrieben werden. Technisch besonders anspruchsvoll war die Errichtung (1998 fertiggestellt) der Wasserkraftanlage Karlstor in Heidelberg, da hier aus denkmalpflegerischen Gründen die komplette Kraftwerksanlage unter der Wasseroberfläche angebracht werden musste. 1996 haben das Bonner Verkehrsministerium und das Stuttgarter Finanzministerium die bisherigen Anteile des Bundes (zwei Drittel) und des Landes (ein Drittel) für 138 Millionen Mark an die beiden baden-württembergischen Stromversorger Badenwerk und EVS verkauft.
Alte Teilschuldverschreibung des Jahres 1921. Verzinsung zu 5%, zwei jährliche Zinstermine. Per Stempel auf Reichsmark umgestellt. Wasserzeichenpapier, dreidimensionales Trockensiegel, die Druckerei ist leider nicht verifizierbar.
Regional- und branchenhistorisch überaus interessant. Diese Anleihen wurden seit vielen Jahren kaum noch gesehen, und auch selten angeboten. Es scheint, daß alles verfügbare Material in festen Sammlungen liegt. Das hier angebotene Papier ist nicht entwertet. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.