Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Sauerstoffwerk Westfalen AG, Münster, Westfalen


Produktdetails     Artikel-Nr.: 5179
Datum: Dezember 1979
Nennwert: 1000 DM - 20 x 50
Branche: Chemie, Öl, Energie
gesuchte Vorzugsaktie mit Coupons

Firmensitz: Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Vorzugsaktie - Blanko
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochungen, G&D Druck rückseitig
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, vollständig, 1-20 + ES
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Besonderheit: Ein Topstück für Branchen- und Regionalsammler.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
229.00 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Sauerstoffwerk Westfalen AG
Sauerstoffwerk Westfalen AG
5179   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die spätere "Westfalen AG" (ab 1988) wurde 1923 als Sauerstoffwerke AG von Wilhelm Albert in Münster gegründet. Erster Betriebszweig war die Erzeugung von Sauerstoff für autogenes Schweißen und Schneiden. 1924 begann die Sauerstoffproduktion mit einer eigenen Luftzerlegungsanlage. Der zweite Betriebszweig Westfalen Kraft- und Schmierstoffe wurde 1925 gegründet. Zwei Jahre später eröffnete die erste Westfalen-Tankstelle am Albersloher Weg in Münster. Zu Beginn der 1930er wurde das eigene Tankstellennetz weiter ausgebaut, sodass 1938 rund 100 Westfalen-Tankstellen existierten.
Der Firmenname änderte sich 1925 in Sauerstoffwerk Münster AG und 1938 in Sauerstoffwerk Westfalen AG. Der dritte Betriebszweig Flüssiggas (Westfalengas) wurde 1954 gegründet.
Aus der DM-Zeit sind im Sammlermarkt mehrere Ausgabejahre ab 1953 bis zuletzt 1979 bekannt. Das Druckbild der 1950er und 60er Jahre unterscheidet sich deutlich von den neueren Ausgaben. Diese haben oben das Westfalen-Firmenlogo mit dem springenden Pferd. Gedruckt wurden alle bei Giesecke & Devrient. Alle derzeit bekannten Stücke liegen als Blankodrucke vor und gelten als selten. Gelaufene (nummerierte) Papiere sind bislang wohl nicht aufgetaucht.
Hier einer der sehr seltenen Probedrucke aus dem Druckereiarchiv. Guillochendruck, unbeschädigtes Trockensiegel, kleine Lochungen und das typische rückseitig bedruckte Papier von Giesecke & Devrient kennzeichnen diese raren Aktien. Minimale Auflage, vermutlich im 1-stelligen Bereich.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
Diese Papiere können nur gegen Vorauszahlung geliefert werden.
Detailbild
Sauerstoffwerk Westfalen AG