Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Zuckerfabrik Warburg, Warburg in Westfalen


Produktdetails     Artikel-Nr.: 8601
Datum: 12.06.1934
Nennwert: 100 RM
Branche: Nahrung, Zucker
hochinteressantes Regionalpapier

Firmensitz: Warburg, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung in der Bordüre
Erhaltung: 2, gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient, Berlin, Leipzig
Besonderheit: Regionalhistorisch überaus bedeutend.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
39.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Zuckerfabrik Warburg
Zuckerfabrik Warburg
8601   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Herstellung und Vertrieb von Zucker, verwandter Erzeugnisse und Futtermittel sowie Verwertung landwirtschaftlicher Erzeugnisse.
Am 21. November 1882 gründeten die Landwirte aus Warburg und Hofgeismar die Zuckerfabrik Warburg AG. Damals wurden 331 vinkulierende Namensaktien à 1.500 Mark mit einem Gesellschaftskapital von 496.500 Mark gezeichnet. 1972 erfolgte der Anschluss an die Zuckerfabrik in Ochsenfurt. Ab 1977 gehörte das Werk Warburg zur "Vereinigten Zucker Aktiengesellschaft Obernjesa-Wabern-Warburg", die 1993 mit der Südzucker AG verschmolzen wurde.
In Warburg werden jährlich zwischen 350.000 und 450.000 Tonnen Rüben verarbeitet und daraus jährlich zwischen 55.000 und 75.000 Tonnen Zucker erzeugt.
Regional- und branchenhistorisch überaus bedeutende und interessante Wertpapiere. Aus der Reichsmark-Zeit sind die Jahrgänge 1934 und 1942 bekannt. Klassischer, hochwertiger Wertpapierdruck von Giesecke & Devrient. Wasserzeichenpapier, unbeschädigtes Trockensiegel. Vorzüglicher Erhaltungszustand. Zur Entwertung oben rechts in der Bordüre gelocht. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.