Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Kleinwanzlebener Saatzucht AG, vorm. Rabbethge & Giesecke, KWS, Einbeck


Produktdetails     Artikel-Nr.: 5839
Datum: Dezember 1972
Nennwert: 50 DM
Branche: Nahrung, Zucker, Landwirtschaft
alte DM-Emission

Firmensitz: Einbeck, Niedersachsen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
44.90 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Kleinwanzlebener Saatzucht AG, vorm. Rabbethge & Giesecke, KWS
Kleinwanzlebener Saatzucht AG, vorm. Rabbethge & Giesecke, KWS
5839   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
1856 Gründung in Kleinwanzleben bei Magdeburg. 1885 Umwandlung in eine AG. Bereits 1900 ist man ein weltweit führendes Unternehmen im Zuckerrübensaatgutgeschäft und 1920 beginnt die Aufnahme der Getreide-, Futterrüben- und Kartoffelzüchtung. Nach dem Krieg 1945 Neubeginn in Einbeck. Ab 1951 Erweiterung des Züchtungsprogramms um Mais, Futter-, Öl- und Eiweißpflanzen. KWS konzentriert sich bis heute auf die Entwicklung von innovativem Saatgut für die Landwirtschaft. Der KWS-Konzern ist weltweit der viertgrößte Saatguthersteller nach Umsatz aus landwirtschaftlichen Nutzpflanzen (Stand 2017).
Die Firmierung lautete 1885 zur Gründung Zuckerfabrik Klein-Wanzleben vorm. Rabbethge & Giesecke AG. 1937 Änderung der Firma in: Rabbethge & Giesecke AG. 1951 umfirmiert in Kleinwanzlebener Saatzucht vormals Rabbethge & Giesecke AG. 1971 umfirmiert in Kleinwanzlebener Saatzucht AG vormals Rabbethge & Giesecke, 1975 in KWS Kleinwanzlebener Saatzucht AG vormals Rabbethge & Giesecke, 1999 in KWS SAAT AG.
Die DM Aktien gibt es in mehreren Jahrgängen ab 1969 bis 1979 im Sammlermarkt. Der dekorative, moderne Sicherheitsdruck stammt von Giesecke & Devrient, mit dem Firmenlogo im linken Rand, bis 1972 die alte Version (Rübe im Logo), danach das modernisierte Druckbild (Kugel). Wasserzeichenpapier, Trockensiegel, gute Erhaltung, zur Entwertung im Siegel gelocht. Branchenhistorisch überaus interessant und bedeutend. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.