Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Bürstenfabrik Emil Kränzlein AG, Erlangen


Produktdetails     Artikel-Nr.: 4537
Datum: Juli 1967
Nennwert: 1000 DM
Branche: Konsum
zweite Emission, kleine Ursprungs-Auflage

Firmensitz: Erlangen, Bayern, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient, Berlin, München
Besonderheit: Zweite und letzte DM-Emission.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
49.90 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Bürstenfabrik Emil Kränzlein AG
Bürstenfabrik Emil Kränzlein AG
4537   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die traditionsreiche Gesellschaft wurde bereits 1872 gegründet und ist seit 1896 eine Aktiengesellschaft. Fabrikation und Vertieb von Bürsten für Haushalt, Sanitär, Toiletten, Nagel- und Zahnbürsten, Rasierpinseln, Kleiderbürsten u.v. mehr. 1922 wird eine stillgelegte Brauerei erworben und zu Arbeitsräumen ausgebaut, ferner Angliederung der Borstenzurichterei Heidecker in Neustadt a.A.
Bis 1995 ist das bisherige operative Geschäft vollständig aufgegeben worden, eine Gruppe um Hans Bernecker übernimmt die Mehrheit am verbliebenen Aktienmantel. Man dann wird im Jahr 2000 zur Cranz.net AG als Beteiligungsgesellschaft (z.B. Halle plastic GmbH und Thermoplast Schwarzhausen GmbH) die weiterhin börsennotiert war.
Hochwertiger, klassischer alter Wertpapierdruck von Giesecke & Devrient. Das alte Firmen-Logo mit dem Schwan ist in der oberen Bordüre abgebildet. Vorzüglicher Erhaltungszustand, zur Entwertung im Siegel gelocht. Branchen- und regionalhistorisch überaus interessante und bedeutende Papiere. Im Sammlermarkt bekannt sind die Jahrgänge 1952 und 1967 jeweils in den Nennwerten 100 und 1000 DM. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.