Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Energieversorgung Oberfranken AG, Bayreuth


Produktdetails     Artikel-Nr.: 7298
Datum: August 1983
Nennwert: 50 DM
Branche: Energieversorgung
selten angeboten, kleinster Nennwert

Firmensitz: Bayreuth, Bayern, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Besonderheit: Seltene Aktie der Energieversorgerbranche.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
89.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Energieversorgung Oberfranken AG
Energieversorgung Oberfranken AG
7298   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Im September 2000 fusionierten die beiden Energieversorger VEBA AG (ursprünglich Vereinigte Elektrizitäts- und Bergwerks AG) und VIAG AG (ursprünglich Vereinigte Industrieunternehmungen AG) zum nun größten deutschen Stromanbieter E.ON AG mit Sitz in Düsseldorf. In Folge dessen wurden im Jahr 2001 fünf bayerische Regionalversorger, Energieversorgung Ostbayern AG, Energieversorgung Oberfranken AG, Isar-Amperwerke AG, Überlandwerk Unterfranken AG und Großkraftwerk Franken AG zur neuen E.ON Bayern AG zusammengefasst.
Die Ursprünge der Energieversorgung Oberfranken gehen zurück auf die Entstehung der Bayerischen Elektricitäts-Lieferungs-Gesellschaft AG (BELG) in Bayreuth 1914 bzw. der Überlandwerk Oberfranken AG (ÜWO) in Bamberg im Jahr 1920. In ihrer zuletzt bis 2001 bestehenden Form wurde die Energieversorgung Oberfranken AG (EVO) aber erst 1983 gegründet. Aus diesem Gründungsjahr stammen auch die ersten und einzigen Aktien mit diesem Firmennamen. Innerhalb ihres rund 9.000 Quadratkilometer großen Versorgungsgebietes erzielte die EVO zuletzt einen Stromabsatz von mehr als 7,5 Milliarden Kilowattstunden.
Diese alten Aktien der Gesellschaft aus der DM-Zeit werden nur selten angeboten. Sie wurden bei Giesecke & Devrient in München gedruckt - in klassischer Optik der 1980-er Jahre und als hochwertiger Guillochendruck auf Wasserzeichenpapier. Im Sammlermarkt ist aus der DM-Zeit nur dieser eine Jahrgang 1983 bekannt. Guter Erhaltungszustand, zur Entwertung im Siegel gelocht. Bildbeispiel, Nummern weichen ab.