Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Geschichte der Philipp Holzmann AG, Frankfurt

Philipp Holzmann AG

...natürlich Originalaktien, Echtheit vom Fachmann garantiert

     

Im Jahre 2002 geht eine lange und traditionsreiche deutsche Firmengeschichte zu Ende. Philipp Holzmann befindet sich im Konkursverfahren.

Es gibt Aktien aus der RM-Zeit von 1933 bis 1941 und Aktien aus der DM Zeit von ca. 1953 bis 1969. Sie sind Zeugnis der langen und traditionsreichen Geschichte des ehemals bekanntesten deutschen Großbaukonzerns. Ganz besonders aufwendiger Sicherheitsdruck der Wertpapierdruckereien August Osterrieth, Frankfurt und Giesecke & Devrient. Feinste Bordürengestaltung, tolle Optik, hochwertige Druckqualität.


Firmenporträt

Im Jahr 1849 gründete Johann Philipp Holzmann in Sprendlingen bei Frankfurt am Main eine Baufirma, die sich im Laufe der Zeit aus kleinen Anfängen zum Großunternehmen mit internationaler Bedeutung entwickelt hat.
Das Leistungsprofil des Unternehmens umfasst heute die Planung, Entwicklung und Ausführung von Bauvorhaben aller Art sowie von Infrastrukturprojekten und Industrieanlagen. Darüber hinaus werden Gebäude und Anlagen gewartet und betrieben. In der 150jährigen Firmengeschichte beweisen bedeutende Projekte in aller Welt die Kompetenz und Erfahrung v. Philipp Holzmann.

Bedeutende Projekte des 19. Jahrhunderts

1873 Opernhaus Frankfurt, jetzt bekannt als "Alte Oper Frankfurt"
1877 Wettsteinbrücke über den Rhein in Basel, das erste Auslandsprojekt
1882 Hauptbahnhof Amsterdam
1883 Empfangsgebäude des Hauptbahnhofs Frankfurt
1889 Arbeiten für den Nord-Ostsee-Kanal
1892 Justizpalast München

Alte Oper, Frankfurt (1873) Hauptbahnhof, Amsterdam (1882)

Die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts
  Um die Jahrhundertwende dehnt sich das Niederlassungsnetz über ganz Deutschland aus. Holzmann baut auch im Ausland, z.B. an der anatolischen Eisenbahn, der Bagdadbahn und der Mittellandbahn in Ostafrika.
1906 beginnt das Holzmann-Engagement in Südamerika. Beteiligungsgesellschaften bauen in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Peru und Uruguay.
1907 Elbtunnel Hamburg
1910 Edertalsperre
1917 entsteht die noch heute gültige Unternehmensform: die Philipp Holzmann Aktiengesellschaft
  In der Folgezeit werden bedeutende Projekte auf allen Gebieten des Hoch-, Tief- und Wasserbaus durchgeführt, einige Beispiele:
1925 Hindenburgdamm
1929 Industrieanlagen in Bitterfeld
1931 Saaletalsperre am Bleiloch
1935 Autobahnbrücke über die Elster bei Pirk

Anatolische Eisenbahn (ab 1893)Elbtunnel, Hamburg (1907)Saaletalsperre am Bleiloch (1931)


Aktienbilder und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Information und Firmen-Bilder von der Holzmann AG

Holzmann AG zuletzt an der Börse (Insolvenzantrag 2002):
Kapitalangaben: Letztes Grundkapital 2002 - EUR 13 317 010.00
Wertpapier-Kenn-Nr.: 608200, Inhaber-Stammaktien
Notiert: amtlich in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg und München und im Freiverkehr in Bremen und Stuttgart - Notiert seit 1948 - Seit 25.10.1999 Stückaktien o.N.; seit 18.8.1969 Stücknotiz zu DM 50,-; vorher Prozentnotiz