Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Kleine Geschichte der Mineralöl- und Asphaltwerke, Berlin

Kleine Geschichte der Mineralöl- und Asphaltwerke, Berlin

Mineralöl- und Asphaltwerke
 Aktien-Gesellschaft,

später bei TotalFinaElf, heute TOTAL


Einfuhr und Herstellung sämtlicher Mineralöle und Teerprodukte, deren Verarbeitung sowie der Handel mit diesen.

Erzeugung: Mineralöle, Fette, Betriebsstoffe, Teerprodukte, Bitumen. Import: Rohöle, Benzin.

Gegründet am 5.8.1922; eingetragen am 31.10.1922. Die Firma lautete bis 23.5.1927: Deutsch-Rumänische Petroleum-AG, danach: Mineralöl- und Asphaltwerke AG.

Sitz der Gesellschaft war bis 9.3. 1931 in Berlin, danach in Hamburg. Fabrikationsstätten (1932): Berlin-Rummelsburg, Hamburg, Ostermoor, Offenbach.

Verkaufsniederlagen und Ortsvertreter an allen größeren Plätzen. Besitztum (1932): In Berlin-Lichtenberg besaß die Gesellschaft eine unterirdische, feuersichere Tankanlage mit einem Fassungsraum von ca. 3.000 cbm, sowie massive Lagergebäude und eine Fabrikationsanlage.

1927/28 wurde im Hamburger Freihafen eine Mineralöl-Raffinerie mit Tankraum für etwa 8.000 t gepachtet. Übernahme der großen Tankanlage Ostermoor am Nord-Ostsee-Kanal. Diese Tankanlage fasste 80.000 t und war mit ausreichenden Leitungen, Gleisanlagen u. sonstigen Einrichtungen versehen. Gleichzeitig Errichtung einer umfangreichen Destillationsanlage in Ostermoor mit einer Verarbeitungskapazität von 100.000 t pro Jahr.

Die Anlage wurde 1930 fertiggestellt. 1932 war die Gesellschaft mit dem Bau einer umfangreichen Mineralöldestillation und Raffinerie in Südfrankreich in Berre bei Marseille beschäftigt. Im AHB 1943 ist die Gesellschaft nicht mehr aufgeführt.

Am Standort in Brunsbüttel wurde seit 1927 Bitumen produziert, zunächst von der Mineralöl- und Asphaltwerke AG Hamburg (MAWAG), die später von der der US-Gesellschaft Signal Oil und dann von Occidental Oil übernommen wurde, diese 1974 von der ELF übernommen. 2003 Umfirmierung des Mutterkonzerns TotalFinaElf in TOTAL.


Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Informationen Aktienführer, Busso Peus, Ff.