Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Ein paar Informationen zur burgbad AG

  Burgbad Aktiengesellschaft

Die Produkte von Burgbad. 
Badezimmermöbel in mehreren edlen Kollektionen.


 

Highlights der Unternehmensgeschichte

1994 wird in Vorbereitung auf die Umwandlung der Burg Holding GmbH & Co. KG in eine Aktiengesellschaft das Kapital der Burg Holding GmbH & Co. KG um DM 7,05 Mio. auf DM 11,55 Mio. erhöht. Mit notarieller Urkunde vom 29. Dezember 1994 wird die Umwandlung der Burg Holding GmbH & Co. KG in eine Aktiengesellschaft beschlossen.

1995 entsteht die burgbad Aktiengesellschaft durch Umwandlung der Burg Holding GmbH & Co. KG.
Im April wird das Grundkapital der burgbad Aktiengesellschaft um DM 4,45 Mio. auf 16,0 Mio. erhöht.
Seit dem 8. Mai 1995 werden die Vorzugsaktien der burgbad Aktiengesellschaft im Geregelten Markt der Rheinisch-Westfälischen Börse zu Düsseldorf notiert.

1997 wird die Schock Bad GmbH in Treuchtlingen übernommen. Schock Bad gehört wie Burg zu den Pionieren der Badmöbelindustrie in Deutschland. Zudem wird das Badmöbel-Geschäft der Hans Feierabend GmbH, Einbeck mit der Marke Junkers übernommen. Durch diese Akquisitionen verfügt die burgbad Gruppe nun über vier führende Marken im Sanitärgroßhandel.

1998 wird die miral/ BKI - Beton- und Kunststoffindustrie Schlinsog GmbH & Co. KG mit Sitz in Lauterbach übernommen. miral ist einer der bedeutendsten Mineralguß-Hersteller in Europa. Aus Mineralguß werden überwiegend Waschtische hergestellt, die im Hinblick auf ihre vielfältigen Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten eine interessante Alternative zur herkömmlichen Keramik bieten.

2000 Seit Anfang des Jahres war die burgbad AG im Geregelten Markt in Frankfurt/Main an der Frankfurter Wertpapierbörse und im Qualitätssegment SMAX zugelassen.

2008  Im Jahr 2008 wurde die Burgbad AG von dem türkischen Industriekonzern Eczacıbaşı Holding übernommen. Mit Beschluss der Hauptversammlung der burgbad AG vom 11. Mai 2010 und der Eintragung in das Handelsregister der Gesellschaft im selben Jahr sind alle Aktien der Minderheitsaktionäre gegen eine Barabfindung in die Eczacıbaşı Yapi Gerecleri übergegangen

 


Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Information und Bilder von der Burgbad AG

Burgbad AG an der Börse:
Stand 2009 - Kapitalangaben: Derzeitiges Grundkapital EUR 10,56 Mio

Wertpapier-Kenn-Nr.: 530213, Inhaber-Vorzugsaktien
Notiert: im Geregelten Markt in Düsseldorf und Frankfurt (SMAX) sowie im Freiverkehr in Berlin, Hamburg, und Stuttgart
Marktbetreuer: Westdeutsche Landesbank
Notiert seit 8.5.1995; Emissions DM 24,50
Seit 10.1.2000 Stückaktien; vorher Stücknotiz zu DM 5,-