Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Die ersten Jahre der Bremer Strassenbahn

Bremer Strassenbahn AG


Die traditionsreiche Bremer Strassenbahn AG wurde bereits am 28.3.1876 als Bremer Pferdebahn gegründet und existiert bis heute in Bremen als BSAG

1876-1890: Pferde als Antrieb

  • 12.04.1875: Carl Westenfeld beantragt beim Senat die Konzession für eine Pferdebahn von Bremen nach Oberneuland
  • 28.03.1876: Konstituierende Generalversammlung der "Bremer Pferdebahn"
  • 19.04.1876: Der Bau der ersten Pferdebahnstrecke vom Herdentor bis zur Vahrster Brücke (heute Bürgermeister-Spitta-Alee) beginnt
  • 04.06.1876: Der öffentliche Linienverkehrs mit zunächst 4 offenen und 8 geschlossenen Wagen sowie 8 Pferden wird aufgenommen


1889-1899: Elektrifizierung

  • 31.10.1889: Die Bremer Pferdebahn beschließt, eine elektrische Versuchslinie anlässlich der Gewerbeausstellung 1890 im Bürgerpark zu bauen
  • 19.05.1891: Die Bremer Pferdebahn erhält die Erlaubnis zur Elektrifizierung aller konzessionierten Strecken
  • 21.05.1891: Die Generalversammlung der Bremer Pferdebahn beschließt die Einführung des elektrischen Betriebes.
  • 25.06.1891: Die Bremer Pferdebahn heißt fortan "Bremer Straßenbahn"
  • 30.06.1899: Fusion der Großen Bremer Pferdebahn und der Bremer Straßenbahn. Die neue Gesellschaft heißt Bremer Strassenbahn


1900-1914: Auf dem Weg zum Massenverkehrsmittel

  • 01.01.1901: Einführung eines 10-Pfennig-Einheitstarifs  
  • 1905: Fertigstellung der neuen Hauptwerkstatt an der Hansastraße
  • 01.05.1906: Die mittlere Arbeitszeit beträgt 10,5 Stunden/Tag; jeder 6. Tag ist frei. Zuvor galt die Regelung:14,5 Stunden Arbeitszeit je Tag; jeder 3. Tag frei.
  • 1908: Einführung von Liniennummern (Linien 1 bis 8)
  • 16.09.1910: Oberleitungs-Buslinie auf der Strecke Bischofstor ? Parkallee ? Bahnübergang
  • 1911: Ausrüstung der ersten Straßenbahnwagen mit verglasten Plattformen
  • 31.10.1911: (oder 3.7.1913) Einstellung der letzten Pferdebahnlinie in Hastedt
  • Dezember 1913: Der Senat und die Bürgerschaft genehmigen einen Zonentarif

Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Informationen und Bilder von BSAG