Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Infos zum Alexanderwerk A. von der Nahmer AG Remscheid

 

Alexanderwerk A. von Nahmer AG Remscheid


 

     

Originale Aktien der Alexanderwerk AG aus der RM und DM Zeit.

...natürlich Originalaktien vom Fachgeschäft!
 



Herstellung von Haushaltsmaschinen, Haus- und Küchengeräte, Großküchenmaschinen, Küchenmaschinen-Anlagen für Anstalten, Krankenhäuser, Hotels, Pensionen usw.; Einrichtungen für Massenspeisung; Maschinen, Mühlen usw. Gegründet am 23.09.1899.

Gründung unter Übernahme des Alexanderwerkes A. von der Nahmer GmbH, Remscheid.

Gründung der gleichnamigen Stammfirma "Alexanderwerk A. von der Nahmer" 1885.

- Laut Hauptversammlungsbeschluß vom 24.06.1941 Änderung der Firma in Alexanderwerk AG.

Beteiligungen (1943):

1. "Wimab" Wittener Maschinenbau-GmbH, Witten.

2. Eschebachwerk AG, Radeberg u.v.a.

Aufgrund der sich ändernden Märkte hat das Unternehmen in der Zwischenzeit die Gießerei geschlossen und auch die Produktion von Hausgeräten ganz eingestellt. Heute konzentriert sich das Unternehmen auf das Kompaktieren und Granulieren von Pulver, auf den Bereich Großküchenmaschinen sowie den Anlagenbau. Beschäftigt werden über 200 Mitarbeiter in Remscheid.

2005 wurde für den Vertrieb der Maschinen für die Nahrungsmittelverarbeitende Industrie und die Großküchenmaschinen die AlexanderSolia GmbH gegründet. Die Produktion in diesem Bereich wurde 2007 durch die Übernahme der Marke Solia Palmer in die neu gegründete FoodTec GmbH ergänzt.

Heute ist die Alexanderwerk AG weltweit technologisch führend in der Produktion von Walzenpressen, Granulatoren für die Trockenkompaktierung und Granulierung in der chemischen und pharmazeutischen Industrie. Die Maschinen und Anlagen des Unternehmens werden weltweit von allen namhaften Produzenten eingesetzt.

Bild rechts: Das Unternehmen wurde 1885 von Alexander von der Nahmer in Remscheid gegründet und war alsbald im Volksmund als Alexanderwerk bekannt. Der damals 52-jährige Alexander von der Nahmer war zuvor als Walzwerkchef in Troisdorf tätig gewesen und über zehn Jahre tätiger Gesellschafter der Bergischen Stahl Industrie (BSI), ebenfalls in Remscheid.

 

 

Inhalt und Seitengestaltung © Joachim Hahn
Informationen und Bilder: Aktienführer 1943, Alexanderwerk AG