Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Schramm Lack- und Farbenfabriken AG, Offenbach


Produktdetails     Artikel-Nr.: 3386
Datum: August 1969
Nennwert: 1000 DM
Branche: Bau, Chemie
letzte DM-Emission

Firmensitz: Offenbach, Hessen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Besonderheit: Papiere in vorzüglichem Zustand.
Letzte Aktien mit der alten, langen Firmierung.

Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
29.80 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Schramm Lack- und Farbenfabriken AG
Schramm Lack- und Farbenfabriken AG
3386   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Gründung im Jahre 1810, seit 1902 eine AG. Tatigkeitsgebiet: Erzeugung von Lacken, Lackfarben und dazugehörigen Grundmaterialien für Gewerbe, Bau, Industrie und Fahrzeughersteller. Ende der 1960-er Jahre war die "Sachtleben AG" mit über 50% und Friedr. Hengst & Co. mit über 25% die Hauptaktionäre. 1977 Änderung in Schramm AG, 1978 in Reichhold Chemie AG. 1982 Auflösung und Vergleichseröffnung. Verkauf des Hauptwerkes Offenbach an die Weilburger Lackfabrik J. Grebe, Weilheim/Lahn. 1984 Aufhebung der Auflösung. Fortführung des AG-Mantels als Beta Systems Computer, Firmensitz Mannheim, ab 1989 Frankfurt, die in Verbindung mit der Kerkerbachbahn und deren neuen zwielichtigen Besitzern wesentliche Teile an der auf dem Abstieg befindlichen VICTOR Computer hielt.
Alle Schramm-Aktien der DM-Zeit wurden bei Giesecke & Devrient in München auf Wasserzeichenpapier mit der G&D Wabe gedruckt. Das Druckbild blieb über die Jahre gleich. Altersentsprechend vorzüglicher Erhaltungszustand. Links mit dem bekannten Firmenlogo. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.