Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Süddeutsche Bodencreditbank, München


Produktdetails     Artikel-Nr.: 1439
Datum: Mai 1971
Nennwert: 50 DM
Branche: Bank
Ersatzaktie, sehr selten

Firmensitz: München, Bayern, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochungen
Erhaltung: 2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Besonderheit: Von Südboden sind keine nummerierten DM-Aktien bekannt.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
39.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Süddeutsche Bodencreditbank
Süddeutsche Bodencreditbank
1439   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die Süddeutsche Bodencreditbank AG ist ein alteingesessenes Münchner Kreditinstitut und wurde im Jahr 1871 gegründet. 1934 erfolgte die Fusion mit der Mitteldeutsche Bodenkredit-Anstalt in Greiz und 1937 mit der Bayerische Bodencredit-Anstalt in Würzburg.
2001 erfolgte der Zusammenschluß mit zwei weiteren Instituten aus der HVB-Gruppe zur neuen Hypo Real Estate Group, die jetzt zusätzlich zu München auch in weiteren großen Deutschen Städten präsent ist.
Diese Aktien wurden bei Giesecke & Devrient in München gedruckt. Wasserzeichenpapier, Trockensiegel, Guillochendruck. Es gibt aus der DM-Zeit die Emissionen 1953, 1962 und 1971. Von der Südboden sind meines Wissens keine gelaufenen DM-Zertifikate im Sammlermarkt bekannt. Die Aktie ist ein seltenes "Reservestück", wie es meist bei Verlust oder Beschädigung bereits ausgegeber Stücke verwendet wurde. In diesem Fall erhalten die Wertpapiere eine Nummer und der Kontrollbeamte bestätigt das durch seine Unterschrift. Entwertet durch Lochung im Trockensiegel und Abheftlochungen am seitlichen Rand rechts und links. Ansonsten prima erhalten.
Branchenhistorisch überaus interessant.