Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Papierfabrik Weissenstein, Pforzheim-Dillweissenstein


Produktdetails     Artikel-Nr.: 1191
Datum: September 1998
Nennwert: 5 DM
Branche: Papier
unentwertet, Coupons

Firmensitz: Pforzheim, Baden-Württemberg, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, angeschnitten, 5-20 + ES
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Besonderheit: Zwischenzeitlich schon relative seltene Zertifikate.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
49.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Papierfabrik Weissenstein
Papierfabrik Weissenstein
1191   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Herstellung von besonders feinen und teuren Spezialpapieren die in der Branche als Edelerzeugnisse den besten Ruf hatten. Firmengründer war 1881 der Fabrikannt Haas, der später auch Mitbegründer der Zellstoffabrik Waldhof (dann PWA Augsburg) war. 1898 AG- Gründung und Zugehörigkeit zum Waldhof-Konzern. Ab wird 1946 Die Badische Bank der Großaktionär bis Ende der 1990-er Jahre, nach einer letzten Kapitalerhöhung mit diesen Aktien, die edlen Produkte nur noch schwer abzusetzen sind. 2000 folgt die Insolvenz deren Abwicklung bis heute im Gange ist. Die Börsennotitz wurde 2004 eingestellt. Seitdem sind die Aktien praktisch nicht mehr nachbeschaffbar und werden es in unentwerteter Form auch nie wieder sein. Entsprechend gesucht sind diese Stücke schon heute.