Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Langbein-Pfanhauser Werke AG, Neuss am Rhein


Produktdetails     Artikel-Nr.: 3146
Datum: April 1988
Nennwert: 50 DM - neue 10-er
Branche: Metall, Chemie, Holding
letzte DM-Emission, unentwertet, Coupons

Firmensitz: Neuss, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, Reste + ES
Druckerei: Giesecke & Devrient, München
Besonderheit: Branchenhistorisch überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
17.95 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Langbein-Pfanhauser Werke AG
Langbein-Pfanhauser Werke AG
3146   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
1873 Gründung der firma Wilh. Pfanhauser in Wien zum Handel von Zyankali und Hilfsgütern für Galvaniseure. Der Chemiker Dr. Georg Langbein eröffnet 1881 in Leipzig die Chemische Fabrik und Laboratorium für Galvanoplastik und Metallindustrie Dr. G. Langbein & Co. 1907 schlossen sich dann die beiden vermutlich ältesten Fachfirmen der Galvanotechnik unter dem Namen Langbein-Pfanhauser Werke AG mit Sitz in Leipzig zusammen. Tätigkeitsbereich waren die Galvanotechnik und Elektrochemie sowie Elektromotoren.
1982 Umwandlung in eine Holding. 2001 Verschmelzung der Vereinigte Deutsche Nickel-Werke AG (größter deutscher Nickelproduzent) und der DOAG Holding AG auf die Langbein-Pfanhauser Werke.
Neuer Gesellschaftsname wird "VDN AG". 2003 Abschluss der Verschmelzung der Hindrichs-Auffermann AG auf die VDN AG. VDN verkauft 2004 die Deutsche Nickel AG an die DNICK Ltd., London. Die alten operativen Bereiche sind somit komplett aus der Holding verschwunden. Alle verbliebenen Aktivitäten wurden auf die neue VDN AG übertragen.
Die alten Langbein-Aktienzertifikate wurden (auf den neuen Nennwert umgerechnet, hier ein "neues" 10-er Stück) noch längere Zeit im Börsenhandel weiterverwendet. Die Aktien wurden bei Giesecke & Devrient in München gedruckt. Sie sind in vorzüglichem Zustand und sie sind völlig original und unentwertet und werden mit einem Restcoupon geliefert (Nr. 20 + Erneuerungsschein). Bildbeispiel, Nummern können abweichen.