Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


Lehmann-Werke Aktiengesellschaft, Berlin


Produktdetails     Artikel-Nr.: 7811
Datum: September 1983
Nennwert: 50 DM
Branche: Eisen, Maschinen, Armaturen, Kunststoffe
einzige bekannte DM-Emission

Firmensitz: Berlin, Deutschland
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Lochung im Siegel
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Druckerei: Giesecke & Devrient American Bank Note Company
Besonderheit: Einzige bekannte DM-Emission der AG.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
39.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Lehmann-Werke Aktiengesellschaft
Lehmann-Werke Aktiengesellschaft
7811   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Gegründet 1873, die AG entstand im Jahr 1900. Im Werk in Berlin-Köpenick wurden Gas- und Wasserarmaturen, Bierarmaturen und Ausschankanlagen hergestellt. 1917 Erwerb der Carl Schoening Eisengießerei und Werkzeugmaschinenfabrik AG in Berlin-Reinickendorf. 1945 Demontage der Anlagen, 1949 Enteignung des Köpenicker Werkes und Sitzverlegung nach Berlin-Reinickendorf, dort 1954 Wiederaufnahme der Produktion. Zum angestammten Produktionsprogramm kamen später noch Getränke- und Warenverkaufsautomaten. Börsennotiz an der Börse Berlin. Großaktionär war zunächst die Phönix Nähmaschinen-AG Baer & Rempel, Bielefeld; in den 1960er Jahren dann die Keramische Industrie-Bedarfs-KG Paul Gatzke, Berlin.
In den 1970er Jahren Verpachtung des Fabrikgebäudes an den neuen Großaktionär Lehmann-Werke KG. 1982 erfolgt die Umfirmierung in Lehmann-Werke AG. Daraufhin wurden die ersten Aktien ausgegeben (1982 nur als Blankostücke bekannt), 1983 dann diese Kapitalerhöhung, die einzige am Sammlermarkt verfügbare Emission mit dem Namen Lehmann-Werke AG als nummerierte Stücke. 1993 entstand daraus eine Holding in der Form einer Management- und Finanzholding für mittelständische Unternehmen. Zwei Jahre später erfolgte die Sitzverlegung von Berlin ins ostwestfälische Beverungen.
Modernes Aktiendesign der 1980-er Jahre, gedruck bei Giesecke & Devrient in München. Guillochendruck auf Wasserzeichenppapier, Trockensiegel, hervorragende Druckqualität. Einzige bekannte Emission. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.