Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Wir verwenden ein Session-Cookie das zum Betrieb des Shops technisch notwendig ist: siehe Info


Ziegelwerke Ludwigsburg AG vorm. Ganzenmüller & Baumgärtner, Ludwigsburg


Produktdetails     Artikel-Nr.: 8968
Datum: Oktober 1972
Nennwert: 100 DM
Branche: Beteiligungen, Autozulieferer
letzte Emission der Ziegelwerke mit ungewöhnlicher Entwertung

Firmensitz: Ludwigsburg, Baden-Württemberg, Deutschland
Wertpapier Typ: Namensaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: ja, Nadelperforation "Muster"
Erhaltung: 1-2, gut bis sehr gut, gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, angeschnitten, 7-10 + ES
Druckerei: Chr. Belser Stuttgart
Marktverfügbarkeit: R 7 - 2017
Besonderheit: Regionalhistorisch überaus interessant.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
22.90 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Ziegelwerke Ludwigsburg AG vorm. Ganzenmüller & Baumgärtner
Ziegelwerke Ludwigsburg AG vorm. Ganzenmüller & Baumgärtner
8968   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
1872 wird die Ziegelei Ganzenmüller & Baumgärtner gegründet und am 26.5.1899 wird daraus die Ziegelwerke Ludwigsburg AG. Als 1973 das operative Ziegel-Geschäft eingestellt wird kauft die Fam. Lechler (Elring GmbH) den Firmenmantel samt Betriebsgelände in Ludwigsburg.
Es entsteht darauf ein Gewerbepark und 1980 firmierten die Ziegelwerke zur ZWL Grundbesitz-und Beteiligungs-AG um. Die Elring GmbH wurde eingebracht und war gleichzeitig die größte Beteiligung.
1994 verschmelzen die Elring GmbH und die Richard Klinger GmbH zur ElringKlinger GmbH mit Sitz in Dettingen/Erms. Im Jahr 2000 erfolgte dann die Verschmelzung der Elring-Klinger GmbH auf die ZWL und die Umbenennung in "Elring-Klinger Aktiengesellschaft", heute einer der erfolgreichsten Automobilzulieferer auf dem deutschen Börsen-Kurszettel und ein weltweites Schwergewicht der Zuliefererbranche, insbesondere im Bereich der Dichtungen.
Der Ludwigsburger Gewerbepark war vermietet, größter Mieter war der weltbekannte Sägenhersteller Stihl (Logistikzentrum für Exportware) dem Elring-Klinger 2011 auch das Gelände für 34 Mio. EUR verkauft.
Von den alten Ziegelwerken Ludwigsburg gibt es 3 Aktienemissionen von 1955 bis 1972, ab 1980 lauten die Papiere auf ZWL, von Elring-Klinger gibt es keine gedruckten Aktien mehr.
Diese Aktien waren in gelaufener (nummerierter) Version bis zum Herbst 2017 im Sammlermarkt unbekannt.
Hinweis: Völlig ungewöhnliche Entwertung durch feine Nadelperforation "Muster" im Bereich des Trockensiegels, vermutlich durch die Bank (Auslieferungsbescheinigung von 1981 liegt vor).
Regional- und branchenhistorisch überaus interessante und bedeutende Papiere. Vorzügliche Erhaltung, ungelocht, zur Entwertung nur rückseitig gestempelt. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Detailbild
Ziegelwerke Ludwigsburg AG vorm. Ganzenmüller & Baumgärtner