Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


Brienz-Rothornbahn-Gesellschaft, Bern, Brienz


Produktdetails     Artikel-Nr.: 6381
Datum: 1890
Nennwert: 500 Franken, CHF
Branche: Sport, Freizeit, Bergbahnen
historischer Interimsschein, Gründeremission

Firmensitz: Bern, Brienz, Schweiz
Wertpapier Typ: Namenspapier
Wertpapier Art: Interims-Schein
Größe in cm ca.: 26 x 37
Entwertet: ja, Stempel "ausgetauscht"
Erhaltung: 2-3, VF, gut, gebraucht
Druckerei: nicht bekannt
Besonderheit: Branchen- und regionalgeschichtlich überaus bedeutend.
Versandformat: Übergröße
Bestellen
Preis
89.50 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Brienz-Rothornbahn-Gesellschaft
Brienz-Rothornbahn-Gesellschaft
6381   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Die Brienz-Rothorn-Bahn, abgekürzt "BRB", ist eine Zahnradbahn die nur im Sommer, jährlich von Anfang Mai bis Ende Oktober, von Brienz (Kanton Bern) auf das Brienzer Rothorn fährt. Die Gründung erfolgte 1890. Mit diesen auf Namen lautenden Interims-Scheinen, stellvertretend für ein Aktienkapital von 1,2 Mio. Franken wurde das Geld von den Investoren eingesammelt.
Nach nur 16 Monaten Bauzeit wurde die Bahn 1892 eröffnet. Die Länge der Strecke beträgt 7,6 km, und die Bahn überwindet mit bis zu 25 % Steigung 1678 Höhenmeter. Schon bald kam man in finanzielle Schwierigkeiten. Schuld waren unter anderem Konkurrenzbahnen, die 1893 eröffnete Schynige Platte-Bahn und die 1898 eröffnete Jungfraubahn. 1914 mit Begginn des 1. Weltkrieges wurde der Betrieb eingestellt und die Bahn vorerst stillgelegt.
1931 erfolgte die Wiedereröffnung. Die Strecke wurde nie elektrifiziert. Die Brienz-Rothorn-Bahn ist heute (Stand 2014) neben der Dampfbahn Furka-Bergstrecke die einzige planmässig mit Dampfantrieb verkehrende Eisenbahn der Schweiz.
Diese alten Interims-Scheine sind alters entsprechend prima erhalten. Alle Namens- und Einzahlungs-Eintragungen sind handschriftlich ausgeführt. 1931 zur Wiedereröffnung wurden zusätzlich neue Aktien ausgegeben. Diese Papiere wurden teilweise aber erst viel später (vermutlich erst in den 1950-er oder 1960-er Jahren) umgetauscht, was per Stempelaufdruck dokumentiert ist. Linksseitiger Wellenschnitt. Ein branchen- und regionalhistorisch überaus bedeutendes und wichtiges Wertpapier. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.