Artikelsuche

Erweiterte Suche Hinweise zur Suche Suche nach Preisklassen:

Sammleraktien-Online.de mit aktuellen Infos auf Facebook


Waldheim-Eberle AG, Wien


Produktdetails     Artikel-Nr.: 7833
Datum: 28.09.1926
Nennwert: 10 Schilling, OES
Branche: Druck, Papier, Medien
seltene Originalversion mit Coupons

Firmensitz: Wien, Österreich
Wertpapier Typ: Inhaberaktie
Wertpapier Art: Stammaktie
Größe in cm ca.: 20 x 30
Entwertet: nicht entwertet
Erhaltung: 2-3, gut (VF), gebraucht
Coupons: ja, extra Blatt, vollständig, 1-16 + ES
Druckerei: Waldheim-Eberle, Wien
Besonderheit: Branchenhistorisch überaus bedeutend.
Versandformat: Standardgröße
Bestellen
Preis
179.00 EUR
zuzüglich Versandkosten

Lieferzeit
Waldheim-Eberle AG
Waldheim-Eberle AG
7833   Wertpapiere zu Sammlerzwecken - Bildbeispiel - Texte © geschützt
Große und bekannte Wiener Druck- und Verlagsanstalt. Gegründet 1892, hervorgegangen aus den Firmen von Rudolf von Waldheim und Josef Eberle. Waldheim gründete 1855 gemeinsam mit dem Holzschneider Friedrich Wilhelm Bader eine xylographische Anstalt, in der er ab 1857 das Humoristenblatt Figaro herausgab. 1864/65 übernahm er Verlag und Druckerei von Ludwig Förster und erweiterte den Geschäftsbereich auf Buchdruck, Steindruck, Lithographie, Metallographie, später auch auf Wertpapiere, Musikalien u. a. 1874-77 war er Vorsteher des Gremiums der Buch-, Stein- und Kupferdrucker, ferner 1. Präsident des Wiener Kunstgewerbevereins. Sein Sohn Ludwig W. übernahm nach dem Tode des Vaters den Betrieb.
Der in Deutschland ausgebildete Lithograph J. Eberle gründete 1873 in Wien eine Druckerei, die neben Noten auch Spielkarten druckte. Als Erfinder des Brennätzverfahrens erneuerte er den Steindruck. 1892 sicherte sich Eberle die erste Gesamtausgabe der Werke A. Bruckners, deren Vertrieb die Firma Doblinger übernahm. Eberle druckte auch die ersten Symphonien von G. Mahler. Für C. A. Artaria übernahm er die Herstellung der Denkmäler der Tonkunst in Österreich.
Bekannt wurde Waldheim Eberle auch als Wertpapierdruckerei. Auch diese Aktien entstanden in der eigenen Offizin. Diese sehr seltenen Aktien wurden nicht wie fast alle anderen im Jahr 1938 vernichtet und in RM neu gedruckt. Sie sind völlig original, und nicht entwertet. Coupons sind ebenfalls noch vollständig vorhanden. Aktien als Doppelblatt gedruckt, Couponbogen zusätzlich extra. Bildbeispiel, Nummern können abweichen.
Für diese Aktie erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
Detailbild
Waldheim-Eberle AG